Anette Freiwat

Person

Für Sie in Kürze zusammengefasst

  • Anette Freiwat
  • Jahrgang 1966
  • Verheiratet
  • Groß- und Außenhandelskauffrau
  • Staatlich anerkannte Dipl. Sozialpädagogin (FH)
  • Christliche Lebensberaterin (IGNIS Akademie)
  • Supervisorin (EASC) 

 

Berufliche Tätigkeit

Nach Abschluss meines Studiums arbeitete ich in den verschiedensten sozialen Bereichen.

Ich merkte schnell, dass ich schwerpunktmäßig Menschen in Lebens- und Glaubensnöten beraten möchte. Deshalb begann ich zum einen 1998 meine berufliche Tätigkeit im Rahmen des Jugendamtes des Märkischen Kreises in der Sozialpädagogischen Familienhilfe, zum anderen baute ich eine eigene Beratungstätigkeit auf und bin seit diesem Zeitpunkt freiberuflich in der Lebens- und Glaubensberatung tätig. 

2009 wechselte ich von der Sozialpädagogischen Familienhilfe in den Sozialpädagogischen Kriseninterventionsdienst des Jugendamtes des Märkischen Kreises und war dort bis 2016 in Teilzeit beschäftigt. Supervision biete ich seit 2012 als einen weiteren Arbeitsschwerpunkt an. Gemeinsam mit meiner Kollegin habe ich eine Workshopreihe zu den zehn zentralsten Themen, die Teams in psychosozialen und kirchlichen Einrichtungen beschäftigen, entwickelt.

Aktuell bin ich Vollzeit freiberuflich in Lebensberatung, Supervision und Teamworkshops tätig. 

Qualifiziertes Arbeiten

Durch meine Berufsjahre habe ich bereits vielen Menschen in den unterschiedlichsten Nöten und Krisen beratend und begleitend zur Seite gestanden. Ein Eingebundensein in Supervision, Intervision und regelmäßige fachliche Fortbildungen sind für mich hierbei eine wichtige Selbstverständlichkeit. Auch die Zusammenarbeit mit anderen, weiterführenden oder ergänzenden Hilfsangeboten im gesundheitlichen, sozialem und geistlichen Bereich ist mir sehr wichtig um Menschen die bestmögliche Hilfe zu kommen zu lassen.

Ich bin als Lebensberaterin unter dem Dachverband für christliche Lebensberatung ACC akkreditiert. 

In meiner Tätigkeit als Supervisorin arbeite ich im Rahmen der Qualitätsstandards der EASC. 

Logos ACC EASC

Geistliche Basis in meiner Arbeit

In meiner Beratungstätigkeit gehe ich davon aus, dass Gott ein Interesse hat jedem Menschen in seinen persönlichen Schwierigkeiten und Nöten zu helfen. Dass er seine helfende Hand jedem Menschen entgegen streckt. Manchmal tut er dies durch eine fachlich qualifizierte Hilfe. In diesem Sinne erhoffe und erlebe ich, dass er mich in meinem Beruf an den ratsuchenden Menschen als Werkzeug gebraucht. 

Ich arbeite überkonfessionell und achte den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit und seiner eigenen persönlichen Glaubensüberzeugung. Ich selbst stimme mit den Glaubensgrundsätzen der Evangelischen Allianz überein, bin in der Evangelischen Landeskirche beheimatet, besuche darüber hinaus aber auch immer wieder ergänzende Angebote aus anderen Gemeinden. 

Anette Freiwat